Impfungen

Impfungen

Es ist wichtig frühzeitig zu impfen, um einen ausreichenden Schutz gegen schwere Infektionen, die häufig mit Komplikationen verbunden sind, aufzubauen.

Durch die Impfung wird das Immunsystem stimuliert und spezielle Abwehrmaßnahmen gegen Krankheitserreger eingeleitet.

Es gibt heutzutage Impfungen gegen viele Krankheiten. Um die Anzahl der Injektionen klein zu halten, ist die Anwendung von Kombinationsimpfstoffen sinnvoll.

Vor jeder erstmalig durchgeführten Impfung erfolgt eine ausführliche ärztliche Aufklärung. Vor jeder Impfung wird der Patient untersucht. Bei akuten, behandlungsbedürftigen Erkrankungen mit und ohne Fieber wird die Impfung verschoben.

Innerhalb der ersten 3 Tage nach einer Impfung kann es an der Impfstelle zu Schmerzen und einer Schwellung und Rötung kommen. Allgemeinsymptome mit Temperaturerhöhungen (selten über 39°C), grippeähnliche Symptome oder Magen-Darm-Beschwerden können ebenfalls auftreten.

Diese zu erwartenden Erscheinungen bezeichnet man als Impfreaktionen. Sind sind ein Zeichen der Auseinandersetzung des Körpers mit dem Impfstoff.

Nach einer Lebendimpfung (z.B. Masern/Mumps/Röteln/Varizellen) können im Abstand von 7-10 Tagen Allgemeinsymptome, auch mit einem Ausschlag am Körper, auftreten.

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt für alle Säuglinge, Kleinkinder, Kinder und Jugendliche Impfungen gegen folgende Erkrankungen bzw. Erreger:

Im 1. Lebensjahr:

Diphtherie

Tetanus (Wundstarrkrampf)

Poliomyelitis (Kinderlähmung)

Pertussis (Keuchhusten)

Hepatitis B

Haemophilus influenza (HiB)

Rotavirus

Pneumokokken

Nach dem 1. Lebensjahr:

Masern, Mumps, Röteln

Varizellen (Windpocken)

Meningokokken C

Weitere empfohlene Impfungen:

FSME (Frühsommer-Meningoencephalitis) (ab ca. dem 3. Lebensjahr)

HPV (Humanes Papillomavirus) (ab dem 9. Lebensjahr)

Influenza (Virusgrippe) (ab dem 1. Lebensjahr)

Zusätzlich gibt es Impfungen, die medizinisch sinnvoll sind, aber (noch) nicht von der STIKO empfohlen werden, wie zum Beispiel die Impfung gegen Meningokokken B und alle Reiseimpfungen.

Menü